Internationaler Sprachtreff

Im Oktober 2019 startete der Internationale Sprachtreff in Altdorf. Seitdem bietet der Unterstützerkeis für Asylsuchende regelmäßig die Möglichkeit, sich in der deutschen Sprache zu üben.

Gute Gespräche in entspannter Atmosphäre

Es ist egal, wie gut die Sprachkenntnisse sind. Jeder ist willkommen. Deutsch sprechen kann man bei vielen Gelegenheiten: Kegeln, Kochen, Boule-Spielen oder einfach nur, weil man zusammen ist! Geredet wird über alles, was gerade bewegt. Und natürlich wird auch Hilfe bei Fragen zur deutschen Sprache und Grammatik gegeben. Ehrenamtliche des Unterstützerkreises sind immer dabei und beantworten gerne alle Fragen.

Corona und der Sprachtreff

Die Corona-Pandemie hat auch den Sprachtreff nicht unberührt gelassen! Nach einer längeren Pause haben wir im Juli begonnen, uns draußen zu treffen, z.B. zu einem Boule-Spiel. Seitdem sich wieder mehrere Leute in einer Gaststätte an einen Tisch setzen können, haben wir uns entschlossen, uns in Altdorf im Anker-Weiher zu treffen. Da wir nun vom Wetter abhängig sind, entscheiden wir kurzfristig, an welchem Tag wir uns treffen.

Außerdem müssen wir uns an Corona-Auflagen halten, die Zahl der Teilnehmenden ist daher begrenzt, eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Für den Herbst ist auch die eine oder andere Wanderung in der Umgebung von Altdorf geplant. Dagibt es viel zu entdecken!

Wer wissen möchte, wann sich der Sprachtreff trifft, schreibt bitte eine Email an koordination.asyl.altdorf@gmail.com!

Weitere Teilnehmer und TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen unter: koordination.asyl.altdorf@gmail.com

Teilnehmende des Sprachtreffs am 12.11.2019.

Förderung

Der Internationale Sprachtreff wird gemeinsam mit dem WinWin Freiwilligenzentrum Hersbruck organisiert und durch Mittel der lagfa Bayern e.V. sowie des Bayerischen Ministeriums des Innern, für Sport und Integration im Rahmen des Projekts „Sprache schafft Chancen“ gefördert.